Das Vorstellungsgespräch: Der erste Eindruck zählt

Die Einladung zum Vorstellungsgespräch bedeutet, dass Ihre Bewerbung gut angekommen ist. Herzlichen Glückwunsch – Ihre gewünschte Stelle „zappelt schon am Haken“. Jetzt gilt es, im persönlichen Gespräch den bestmöglichen Eindruck zu hinterlassen. 

Das A und O: Pünktlichkeit, Auftreten, Wissen

Bereiten Sie sich umfassend auf Ihre Chance vor und planen Sie genügend Zeit für die Anfahrt ein. Sollten Sie sich dennoch verspäten oder wegen Krankheit gar nicht kommen können, informieren Sie Ihren Ansprechpartner unbedingt rechtzeitig. Überzeugen Sie im Vorstellungsgespräch Ihr Gegenüber durch ein angemessenes Outfit. Signalisieren Sie schon mit Ihrer Kleidung, dass Sie das Unternehmen wertschätzen. Man unterscheidet dabei, ob es sich beispielsweise um ein konservatives (Bank) oder kreatives Unternehmen (Werbeagentur) handelt.  In jedem Fall gilt: Als Mann oder Frau punkten Sie mit zurückhaltender Kleidung, z. B. einem Anzug oder Kostüm in dunkelblau oder grau. Schwarz oder braun sind eher ungeeignet. Merken Sie sich als Faustregel: Die Kleiderwahl für das Bewerbungsgespräch richtet sich auch nach dem Outfit für den späteren Berufsalltag. Bereiten Sie sich außerdem auf die wichtigsten Fakten zum Unternehmen vor, in dem Sie anfangen möchten. Die Frage nach dem „Warum“ für diese Firma kommt garantiert. Wetten dass? 

Haben Sie auf alles eine Antwort?

Es gibt viele Themen, die im Gespräch angeschnitten werden können. Fragen zu Ihrer Person und Ihrem persönlichen Umfeld, zu einzelnen Stationen Ihres Lebenslaufes, zu Stärken, Schwächen, Wünschen und Zielen. Überlegen Sie vorher, welche Antworten Sie geben können. Notieren Sie sich Ihre Fragen auf einen Block und legen Sie den im Gespräch vor sich hin. Dann sind Sie gewappnet. Und wenn Sie wirklich einmal auf eine Frage spontan nicht antworten können, dann fragen Sie ruhig nach, was Ihr Gegenüber genau wissen möchte. Auch die Antwort „Darüber muss ich kurz nachdenken“ ist legitim und zeugt von Souveränität. 

Zum Ablauf: Stolperfallen vermeiden

Zeigen Sie sich im Vorstellungsgespräch von Ihrer besten Seite, aber verstellen Sie sich nicht. Schließlich wollen Sie so genommen werden, wie Sie sind. Wenn die Chemie stimmt, kann das Bewerbungsgespräch manchmal recht locker ablaufen. Aber Vorsicht, verlieren Sie bei aller freundlichen Atmosphäre nicht Ihr Ziel aus den Augen: Sie möchten einen Job bekommen, nicht neue Freunde fürs Wochenende finden! Bleiben Sie also lieber eine Spur zu ernsthaft, dann sind Sie auf der sicheren Seite.

Weitere Informationen

Hotline

0800 45 40 210

Kostenlos aus dem deutschen Festnetz.
Mobilfunkpreise können abweichen.